© Pixabay / Symbolbild

Coburg: 34-Jähriger verletzt bei Einsatz Polizisten

In der Nacht zum Donnerstag (14. Januar) gerieten zwei Männer im Alter von 23 und 34 Jahren in einer Wohnung in Coburg in Streit. Für den 34-Jährigen endete die Nacht in einer Haftzelle. Beim Einsatz wurde ein Polizist verletzt.

23-Jähriger verständigt die Polizei, weil 34-Jähriger immer aggressiver wird

Gegen 1 Uhr morgens rief der 23-Jährige die Polizei, da sein Gegenüber (34) immer aggressiver wurde. Nachdem die Polizei in der Wohnung, die sich in der Lauterburgstraße befindet eintraf, verhielt sich der 34-Jährige gegenüber den Beamten aggressiv und beleidigte sie. Er wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zum Dienstfahrzeug, attackiert er die Beamten. Er trat gegen einen Polizisten und verletzte ihn leicht.

Polizei ermittelt gegen 34-Jährigen wegen mehrerer Delikte

Nachdem der 34-Jährige seinen Rausch in der Haftzelle ausgeschlafen hatte, entließen ihn die Beaten am Donnerstagmorgen. Gegen ihn wird wegen mehreren Delikten ermittelt. So unter anderem wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung.



Anzeige