© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: 35-Jähriger wird auf offener Straße mit Waffe bedroht

Ein 35 Jahre alter Mann wurde von einem Coburger (46) in der „Hinteren Kreuzgasse“ in der Vestestadt mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Zeugen verständigten daraufhin am Montagabend (01. März) die Polizei.

Polizei findet Täter in seiner Wohnung

Die alarmierten Beamten trafen den 46-Jährigen, kurz nach dem Vorfall, in seiner Wohnung in Coburg an. Neben der Schreckschusswaffe entdeckten die Polizisten während der Wohnungsdurchsuchung zudem eine kleinere Menge Rauschgift. Der 35-Jährige, der auf offener Straße mit der Waffe bedroht wurde, kam mit dem Schrecken davon.

Beamten stellen Drogen und Waffe sicher

Die Polizei ermittelt nun gegen den 46-Jährigen wegen Bedrohung sowie Verstößen nach dem Betäubungsmittel- und dem Waffengesetz. Die Waffe und die Drogen stellten die Beamten sicher.



Anzeige