Coburg: 8-jähriges Kind angefahren und geflüchtet

Leicht verletzt wurde am Donnerstagabend (4. Februar) um 17:00 Uhr ein 8-jähriger Schüler aus der Vestestadt bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in der Goethestraße. Der Junge zog sich durch den Anstoß Prellungen an beiden Knien zu. Die unbekannte Fahrzeugführerin fuhr anschließend einfach weiter!

Junge in der Goethestraße angefahren

Der 8-Jährige lief auf dem Gehweg in der Goethestraße in Richtung Ketschenanger. An der Ausfahrt der neu errichteten Tiefgarage blieb er stehen, da die Fahrerin eines weißen Pkw aus der Ausfahrt der Garage in die Goethestraße einfahren wollte. Wie die Polizei mitteilt, winkte offenbar die Beifahrerin dem Jungen zu und deutete damit an, dass er weitergehen soll. Als der Junge los lief, fuhr die Pkw-Fahrerin aber los und streifte den 8-Jährigen. Ohne zu stoppen fuhr sie anschließend weiter.

Eltern erstatten Anzeige wegen Unfallflucht

Der Junge zog sich durch den Anstoß Prellungen an beiden Knien zu. Der 8-Jährige lief nach dem Vorfall nach Hause und berichtete seinen Eltern davon. Diese erstatteten bei der Polizei Anzeige wegen Unfallflucht. Der Junge musste sich zur ärztlichen Behandlung ins Coburger Klinikum begeben.

Polizei sucht Pkw-Fahrerin

Die Polizei Coburg sucht nun die Unfallverursacherin. Diese sowie mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-209 mit der Polizei Coburg in Verbindung zu setzen.



Anzeige