© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: 80-Tonnen-Kran touchiert Stadtbus

Zu einem Verkehrsunfall der eher ungewöhnlichen Art kam es am Montag Mittag (13. Juli) an der Bushaltestelle am Albertsplatz in Coburg. Ein 80-Tonnen-Kran beschädigt bei der Arbeit einen Stadtbus.

Der Kran hob Baumaterial auf eine Baustelle. Beim Drehen passierte dann das Malheur. Der 51-jährige Kranführer übersah beim Drehen den in die Haltestelle einfahrenden Stadtbus und streifte ihn. An dem Bus wurde eine Seitenscheibe beschädigt. Er musste durch ein anderes Fahrzeug ersetzt werden. Glücklicherweise wurden bei dem Anstoß keine Fahrgäste in dem Bus verletzt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 10.000 Euro.



 



Anzeige