Coburg: Angestellte halten aggressiven Ladendieb auf

Ein ertappter Ladendieb versuchte am Montagmittag (24. August) aus einem Drogeriemarkt in der Coburger Innenstadt zu flüchten. Er scheiterte allerdings an der Gegenwehr zweier Angestellter.

Diebesgut im Wert von 400 Euro

Gegen 11:30 Uhr suchte der 32-Jährige aus dem Landkreis Coburg die Parfümabteilung des Drogeriemarktes in der Spitalgasse auf. Er steckte sich mehrere Artikel im Wert von rund 400 Euro in seinen Rucksack. Eine aufmerksame Mitarbeiterin des Ladens beobachtete ihn und informierte ihre Kolleginnen. Als der Mann den Laden verlassen wollte, versperrten sie ihm den Ausgang. Auf dem Weg ins Büro versuchte er sich mit Gewalt loszureißen und verletzte eine Mitarbeiterin leicht.

Mutige Gegenwehr der Frauen

Mit dem Widerstand der Frauen rechnete er allerdings nicht. Mit vereinten Kräften stoppten sie seine Flucht. Die alarmierte Coburger Polizei stellte bei dem Ladendieb eine Schere und ein Teppichmesser sicher. Er muss sich deshalb wegen Diebstahl mit Waffen strafrechtlich verantworten.

 



 



Anzeige