© TVO / Symbolbild

Coburg: Anmache per Whatsapp endet im Streit

Zwei Männer sind am Freitagabend in Coburg in Streit geraten. Der Grund: ein 18-jähriger hatte die Freundin eines vier Jahre älteren Mannes per Whatsapp-Nachricht angemacht, wie es im Polizeibericht heißt. Danach flogen zwar nicht die Fäuste, aber einer Flasche kam zum Einsatz.

Der Ältere schlug mit der Flasche in Richtung seines Nebenbuhlers, traf ihn aber nur leicht am Hals – der 18-jährige konnte sich rechtzeitig wegducken. Vorher hatten sich beide Männer geschubst. Weil wegen des Samba-Festivals ohnehin mehr Polizei als üblich in der Innenstadt von Coburg unterwegs ist, konnte der Streit beendet werden, ehe es zu einer weiteren Eskalation kommen konnte. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung laufen.

 

 

 

 



Anzeige