© Quelle: Pixabay / Symbolfoto

Coburg: Auto kracht ungebremst gegen Hauswand

Aufgrund von gesundheitlichen Problemen einer 79 Jahre alten Autofahrerin, kam es am Mittwoch (15. Juli) zu einem schweren Verkehrsunfall in Coburg. Die Fahrerin krachte mit ihrem Auto gegen eine Hauswand und wurde dabei verletzt.

Hauswand und geparktes Auto beschädigt 

Die Rentnerin wollte gegen 11:50 Uhr vor dem Haus im Baltenweg in Coburg einparken. Aufgrund von Kreislaufproblemen drückte sie unbeabsichtigt das Gaspedal durch und fuhr ungebremst gegen die Mauer des Treppenhauses. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Fahrzeug im Frontbereich massiv beschädigt und die Mauer teilweise nach innen gedrückt. Während des Beschleunigungsvorganges streifte die 79-Jährige mit ihrem Fahrzeug noch einen geparkten Ford.

Seniorin muss ins Krankenhaus

Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht. Der Rettungsdienst brachte sie vorsorglich in das Coburger Klinikum. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin war derart stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden an der Hausfassade liegt bei mindestens 10.000 Euro. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ebenfalls mindestens 10.000 Euro. Die Coburger Polizisten nahmen vor Ort einen Verkehrsunfall mit Personenschaden auf.



Anzeige