© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Betrüger bringen 90-jährige Seniorin um ihr Erspartes

Telefonbetrüger erbeuteten am Dienstag (29. September) von einer 90-Jährigen einen mittleren fünfstelligen Bargeldbetrag. Die Täter wendeten hierzu eine gängige Betrugsmasche an und gaben sich als Polizisten aus. Ihr Erspartes wird die Seniorin wohl nicht mehr wiedersehen.

Seniorin hebt Bargeld von drei Konten ab

Laut Polizeibericht gaben sich die Betrüger am Telefon als Polizisten aus und erlangten so das Vertrauen der Rentnerin aus Coburg. Zur Sicherung ihres Vermögens sollte die 90-Jährige den größtmöglichen Geldbetrag von ihren Konten abheben. Der Bitte der falschen Ordnungshüter kam die Frau nach und hob von insgesamt drei Bankkonten eine größere Bargeldsumme ab. Insgesamt übergab sie anschließend einen mittleren fünfstelligen Euro-Betrag an den vermeintlichen Polizisten.

Vage Täterbeschreibung

Den Betrüger konnte die 90-Jährige nur vage beschreiben: Der Mann war circa 40 Jahre alt und sprach deutsch mit einem ausländischen Akzent. Zur Kontaktaufnahme nutzten die Betrüger unterschiedliche Telefonnummern.

Coburger Kripo sucht Zeugen

Die Coburger Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die am Dienstagnachmittag in der Straße „Himmelsacker“ in Coburg verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561 / 645-0 entgegengenommen.



Anzeige