© TVO / Symbolbild

Coburg: Betrunkener Rollerfahrer flüchtet vor der Polizei

Einer Kontrolle durch die Coburger Polizei entzog sich am späten Donnerstagabend (3. Mai) ein 38-jähriger Coburger mit seinem Motorroller im Heimatring der Vestestadt. Trotz deutlicher Anhaltesignale, die der Fahrer auch bemerkt hatte, fuhr er zunächst der Streife über einen Fußweg davon!

38-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Somit wurde die Fahndung aufgenommen. Der Rollerfahrer konnte wenig später in unmittelbarer Nähe – zu Fuß laufend – angetroffen werden. Die Beamten führten bei ihm einen Alkoholtest durch. Der Test ergab einen Wert von 1,62 Promille. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 38-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für den Motorroller war. Nun wird gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.



Anzeige