© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Coburg: Betrunkener verursacht Zimmerbrand

Betrunkener 39-Jähriger verursacht am frühen Sonntagmorgen (08.04.18) einen Zimmerbrand. 

Vergessener Herd verursacht Brand

Ein 39-jähriger bereitete sich am frühen Sonntagmorgen (08.04.18) in seiner Wohnung in einem Coburger Hochhaus im Heimatring eine Mahlzeit zu. Zum Verzehr begab er sich in sein Schlafzimmer, wo er anschließend einschlief. Am noch eingeschalteten Herd gerieten durch die Hitzeentwicklung zwei Holzbrettchen in Brand, im weiteren Verlauf griffen die Flammen auf die Kühlschrankverkleidung über.

Betrunkener Brandverursacher muss mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus

Wie die Polizei mitteilt, konnte das Feuer durch die hinzugerufene Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden, der Brandverursacher wurde aufgrund von Vergiftungserscheinungen zur stationären Behandlung ins Klinikum Coburg verbracht. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 1,6 Promille. Der Sachschaden wird auf ungefähr 3.000 Euro geschätzt.



Anzeige