© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Bier zu teuer! 26-Jähriger schäumt über vor Wut!

Die Oberfranken lieben ja den goldenen Gerstensaft. Doch zahlen wollen einige dafür am Liebsten nur einen kleinen Preis. So auch ein 26 Jahre alter Mann am Sonntag (24. Juni) in Coburg. Der junge Mann besuchte eine Public-Viewing-Veranstaltung, welche jedoch durch sein Verhalten einen schalen Beigeschmack erhielt.

Fußballfan beanstandet Bierpreis

Der 26-Jährige aus dem Landkreis Coburg wollte sich gegen 21:00 Uhr ein Bier während der Veranstaltung holen. Als es ans Bezahlen ging, war ihm der Preis jedoch viel zu teuer. Der Public-Viewing-Besucher reagierte plötzlich aggressiv, sodass die Mitarbeiter die Polizei verständigen mussten. Da der 26-Jährige nicht freiwillig das Veranstaltungsgelände verlassen wollte, sprachen die Beamten einen Platzverweis aus. Diesem kam der Mann jedoch nicht nach. Er legte sich mit den Coburger Polizisten an, wurde immer aggressiver und angriffslustiger.

Polizist bei Festnahme verletzt

Letztendlich blieb den Beamten nichts anderes übrig, als den deutlich alkoholisierten Mann in Gewahrsam zu nehmen. Dazu mussten ihm sogar Handschellen angelegt werden. Während der Festnahme attackierte er die Polizeibeamten und beleidigte sie mit den unterschiedlichsten Kraftausdrücken. Einer der beiden Polizisten wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.

Ermittlungen laufen

Die Polizei Coburg ermittelt nun gegen den renitenten 26-Jährigen wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung, sowie Beleidigung. Die Nacht durfte der Großheirather in einer Haftzelle der Coburger Polizeiinspektion verbringen.