Coburg: Brand in der Innenstadt verursacht 150.000 Euro Schaden

Etwa 150.000 Euro Sachschaden verursachte ein Brand, der am späten Dienstagabend in der Coburger Innenstadt ausgebrochen war. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Alle Anwohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen

 

Die Feuerwehr wurde gegen 23.30 Uhr über den Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Löwenstraße informiert. Die alarmierten Einsatzkräfte begannen umgehend mit den Löscharbeiten und hatten den Brand nach kurzer Zeit im Griff. Die Bewohner des Anwesens hatten das Gebäude bereits unverletzt verlassen. Offensichtlich war das Feuer in einer im Erdgeschoss befindlichen Gaststätte ausgebrochen. Durch das Feuer wurden die Räumlichkeiten der Gaststätte stark in Mitleidenschaft gezogen. Die oberen Stockwerke waren lediglich durch die Rauchentwicklung beeinträchtigt. Der Kriminaldauerdienst der Coburger Kripo hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache am Brandort aufgenommen.

 


 

 



Anzeige