Coburg: Doppelter Totalschaden nach Suff-Fahrt

Ungebremst fuhr am Donnerstagabend (15. Oktober) ein 34-jähriger Coburger mit seinem VW in der „Neuen Heimat“ in zwei am Fahrbahnrand geparkte Pkw. Bei dem Unfall stand der VW-Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss.

Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss

Ein Alkotest ergab den stattlichen Wert von 1,58 Promille. Eine Blutentnahme im Coburger Klinikum und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Der VW des Unfallverursachers sowie ein Pkw, auf den er auffuhr, erlitten einen Totalschaden.

Schaden von 30.000 Euro

Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen wurde auf 30.000 Euro beziffert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

 



 



Anzeige