© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: Ein Schwerverletzer nach Unfall in Ketschendorf

Ein schwer verletzter Pkw-Fahrer, acht beschädigte Pkw sowie ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro waren die Bilanz eines Unfalls am Mittwochvormittag (10. Januar) im Coburger Stadtsteil Ketschendorf.

Autofahrer erleidet Krampfanfall

Ein 56-jähriger Audi-Fahrer erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei in der Ketschendorfer Straße einen Krampfanfall. Dadurch verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Er touchierte zunächst mehrere Pkw, ehe er dann ungebremst weiter auf dem Gehweg - parallel zur Fahrbahn - fuhr.

Irrfahrt endet im Grundstück eines Autohändlers

Während der Irrfahrt touchierte der Pkw mehrere Blumenkübel sowie einen Anhänger, ehe der Audi durch einen Zaun hindurch auf das Grundstück eines Autohändlers fuhr und dort einen Pkw auf zwei weitere Fahrzeuge schob. Der Unfallverursacher kam mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Neben dem Fahrzeug des Unfallverursachers mussten noch zwei weitere Pkw abgeschleppt werden.

© Polizeiinspektion Coburg


Anzeige