© TVO / Symbolbild

Coburg: Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

Auf frischer Tat nahmen Coburger Polizisten in der Nacht zum Mittwoch (28. November) einen 47-jährigen Mann fest, der in eine Werkstatt im Coburger Stadtteil Ketschendorf einbrach. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass er für einen weiteren Einbruch in Ketschendorf verantwortlich war.

Anwohner bemerken den Einbruch

Anwohner beobachteten den Einbrecher, als er gegen 22:30 Uhr eine Scheibe der Werkstatt in der Wassergasse einwarf und das Tor öffnete. In der Werkstatthalle versuchte der Mann, einen abgestellten Volvo zu starten, was ihm allerdings nicht gelang. Anschließend flüchtete der Täter

Haftbefehl liegt bereits vor

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung erblickte eine Streife den 47-Jährigen in der Parkstraße. Nach einem kurzen Sprint konnten die Beamten den Verdächtigen einholen und festnehmen. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass der Einbrecher bereits zur Festnahme ausgeschrieben war.

Sachschaden von 2.000 Euro verursacht

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Festgenommene für einen weiteren Einbruch in eine Werkstatt in unmittelbarer Nähe verantwortlich ist. Er verschaffte sich dort ebenfalls den gewaltsam Zutritt, blieb allerdings auch dort ohne Beute. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe rund 2.000 Euro.



Anzeige