Coburg: Frontal gegen Mauer geprallt

Aus noch ungeklärter Ursache krachte ein 19-jähriger Seat-Fahrer am Montagnachmittag frontal gegen die Mauer der Callenberger Unterführung. Wie die Polizei am Dienstag berichtet. war der junge Fahrer kurz nach 16.00 Uhr stadteinwärts unterwegs. Obwohl er nach eigenen Angaben nur etwa 30 km/h schnell war, verlor er in der Linkskurve vor der Unterführung die Kontrolle über sein Pkw. Er kam nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und krachte mit voller Wucht gegen die Ecke der Unterführung. Der Unfallfahrer blieb bei dem Crash unverletzt. An dem Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

 


 

 



Anzeige