© Polizei / Symbolbild / Archiv

Coburg: Gartenparty führt zu Drogenfund

Eine überlaute Gartenparty führte am Samstagmorgen (09. Juni) in der Innenstadt von Coburg zum Fund mehrerer Gramm Marihuana. Gegen drei junge Männer ermittelt daraufhin nun die Kripo Coburg.

Wohnungsdurchsuchung bringt weitere Drogen zum Vorschein

Gegen 3:00 Uhr in der Früh riefen Anwohner der Innenstadt bei der Polizei an, um sich über den Lärm der Open-Air-Party zu beschweren. Die eingesetzten Beamten entdeckten vor Ort zunächst bei drei Personen eine geringe Menge Marihuana. Als die Polizisten die Ertappten genauer unter die Lupe nahmen, räumte ein 23-jähriger Coburger ein, in der gemeinsamen Wohnung noch weiteres Rauschgift zu lagern. Bei der anschließenden Durchsuchung kamen Marihuana im dreistelligen Grammbereich sowie verschiedene Rauschgiftutensilien zum Vorschein. Die drei Männer (21 – 24 Jahre) müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.



Anzeige