Coburg: Gaststätteneinbrecher auf frischer Tat geschnappt

Auf frischer Tat konnten Polizisten in der Nacht zum Dienstag (20. Januar) einen Einbrecher in einem Coburger Gasthaus festnehmen. Der 35-jährige Mann hatte sich mit einem Brecheisen Zutritt zum Gebäude verschafft.

Kurz nach 1:00 Uhr hatten Anwohner des Hauses in der Webergasse verdächtige Geräusche gehört. Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. An der Haustüre entdeckten die Beamten frische Hebelspuren. Zudem stand die Klappe zum Bierkeller offen. Im hintersten Raum der Kelleranlage konnten die Uniformierten schließlich den Einbrecher ausfindig machen. Er hatte sich liegend unter einem Karton versteckt. Bei seiner Festnahme hielt er das Brecheisen noch in der Hand. Wie hoch der angerichtete Sachschaden ist steht noch nicht fest, ebenso wie die mögliche Strafe, die den 35-Jährigen erwartet.

 



 



Anzeige