Coburg: Geisterfahrer sorgt für Gefahr auf der B4

Ein bislang unbekannter Autofahrer gefährdete am Mittwoch (10. Mai) auf der B4 in Coburg sich und andere Verkehrsteilnehmer, als er entgegengesetzt der Fahrtrichtung die Bundesstraße befuhr. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Falschfahrer beobachtet haben. 

Geisterfahrer auf der B4

Die Verkehrspolizeiinspektion Coburg sucht Zeugen zu einem Falschfahrer auf der Bundesstraße 4 in Coburg. Am Mittwoch, gegen 09:35 Uhr, fuhr der Fahrzeugführer eines silbernen VW Golf von der Lauterer Höhe kommend d der Bundesstraße 4 in Richtung der Autobahn 73 auf. Plötzlich blieb der Golffahrer am Ende des Einfädelstreifens stehen und fuhr entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der B4 weiter.

Fahrer drehte womöglich an einer Ausfahrt

Wie lange der Geisterfahrer hier in falscher Richtung fuhr, ist nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Möglicherweise bemerkte der Fahrzeugführer seinen Fehler und drehte dann an der Ausfahrt auf Höhe Kaeser oder bereits auf der B4.

Geisterfahrer war offensichtlich fortgeschrittener Jahrgang

Nach Angaben eines Zeugen soll es sich beim Fahrzeug um einen silbernen VW Golf V gehandelt haben. Am Steuer soll ein älterer Mann gesessen haben. Die Verkehrspolizei Coburg sucht nun Verkehrsteilnehmer, die den Geisterfahrer beobachtet haben oder diesem möglicherweise sogar ausweichen mussten.

Hinweise an die Polizei

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 09561/645211 entgegen.



Anzeige