© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: Grüne Stoppschilder in der Innenstadt

Ein unbekannter „Scherzbold“ sprühte am späten Montagnachmittag (1. Dezember) grüne Farbe auf zwei Verkehrszeichen in der Callenberger Straße in Coburg. Die Vorfahrt regelnden Stoppzeichen wurden dadurch völlig unkenntlich.

Zwischen 16:00 und 18:00 Uhr – so die Erkenntnisse der Polizei – muss der Schmierfink aktiv gewesen sein. Der Schaden für die Stadt Coburg beläuft sich auf etwa 400 Euro. Die Schilder müssen ersetzt werden. Die Polizeiinspektion hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 09561/645-209 zu melden.

 



 



Anzeige