© Pixabay

Coburg: Hermann Koch Europe GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Hermann Koch Europe GmbH  mit Standorten mit Standorten in Coburg und Südthüringen hat einen Insolvenzantrag gestellt. Als Grund werden nicht vorhersehbare, gravierende Entwicklungen außerhalb des operativen Geschäfts angegeben.

 

Das Amtsgericht Coburg hat Rechtsanwalt Klaus-Christof Ehrlicher (Kanzlei Linse & Ehrlicher Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Fachanwalt für Insolvenzrecht hat die Arbeit vor Ort bereits aufgenommen. Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens wird im vollen Umfang aufrechterhalten. Das Unternehmen hat rund 250 Mitarbeitern und ist im Bereich der Kunststoffverpackungen für die Kosmetikindustrie tätig. Mit jährlich über 100 Millionen produzierten Teilen ist das Unternehmen eines der führenden Hersteller im Bereich Verpackungen für Pflege- und Schönheitsprodukte in Deutschland. In einer ersten Stellungnahme gab Insolvenzverwalter Ehrlicher bekannt: „Die Löhne und Gehälter sind durch das Insolvenzgeld für drei Monate gesichert“.

 



 



Anzeige