© Anke Feuer, TVO

Coburg: Kulturabteilung lud zum Frühstück auf die Veste

Am gestrigen Sonntag (18. Januar) lud die Kulturabteilung der Stadt Coburg im Rahmen des Programmformats „Museum bewegt“  auf die Veste Coburg ein. Hierbei ging es um die Frage: Was macht die Veste Coburg so besonders?

Nach einem kleinen Frühstück führten Michaela Hofmann und Dr. Klaus Weschenfelder (Kulturabteilung der Stadt Coburg) die anweseden Interessenten durch die Veste. Hierbei erklärten die beiden Experten den herausragenden universellen Wert der Veste und warum das Bauwerk Bestandteil der bereits bestehenden „Weltkulturerbes Lutherstätten“ werden soll.

 



 



Anzeige