© Verkehrspolizeiinspektion Coburg

Coburg / Lichtenfels: Zahlreiche Unfälle auf der A73

Am Donnerstag (18. Januar) ereigneten sich auf der Autobahn A73 mehrere Unfälle. Grund waren die winterlichen Straßenverhältnisse am gestrigen Tag. Hierbei wurden vier Personen leicht verletzt. Der Blechschaden summierte sich auf eine fünfstellige Summe.

Erster Unfall bei Ebersdorf bei Coburg

Kurz nach der Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg verlor in Richtung Süden fahrend, ein 21-Jähriger in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über seinen BMW, als er einen Lkw überholte. Anschließend kollidierte der Pkw mit der Außenleitplanke und blieb beschädigt auf der Fahrbahn liegen.

Zweiter Unfall bei Ebersdorf bei Coburg

Wenige Kilometer südlich kam auf derselben Fahrbahn eine 23-Jährige in einer Rechtskurve mit ihren Citroen auf schneebedeckter Fahrbahn ins Rutschen. Die Fahrerin streifte die Mittelleitplanke, schlitterte nach rechts über die Fahrbahn, stieß in das Heck eines Pkw und kam letztendlich von der Fahrbahn ab. Die 23-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Unfall im Bereich von Dörfles-Esbach

In der Auffahrt von der Bundesstraße B4 – aus Neustadt bei Coburg kommend – zur A73 geriet ein Renault-Fahrer (18) in einer Rechtskurve ins Schleudern. Er prallte frontal in die linke Außenleitplanke und kam abschließend auf der Fahrbahn zum Stehen. Der junge Unfallverursacher wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Unfall im Bereich von Rödental

Ein weiterer Unfall ereignete sich auf der Höhe der A73-Anschlussstelle Rödental in Richtung Norden. Auf winterlicher Fahrbahn setzte ein 44-Jähriger zum Überholen auf die linke Spur an. Hier kam der Mercedes-Fahrer aufgrund seiner abgefahrenen Hinterreifen ins Schleudern und kollidierte frontal mit der Mittelschutzplanke.

Unfall im Bereich Bad Staffelstein

Aufgrund einer einspurigen Tagesbaustelle zwischen den beiden Staffelsteiner Anschlussstellen mussten zwei Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Süden abbremsen. Ein folgender Mazda-Fahrer (29) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den hinteren Pkw auf, der wiederum auf seinen Vordermann auffuhr. Durch den Auffahrunfall wurden zwei Unfallbeteiligte leicht verletzt.