Coburg: Nach Raubdelikt direkt in Untersuchungshaft

Am frühen Mittwochmorgen (26. November) überfielen ein 17- und ein 18-Jähriger einen Passanten in der Coburger Steingasse. Nach schnellen Ermittlungen der Polizei konnten die Täter gestellt werden. Der 17-Jährige saß ein paar Stunden nach der Tat bereits in Untersuchungshaft.

Gegen 2:15 Uhr trafen die beiden alkoholisierten Täter in der Coburger Steingasse auf einen 27 Jahre alten Passanten und forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld und Handy. Nachdem die beiden Teenager ihr Opfer tätlich angriffen und leicht verletzten, flüchteten sie mit den Wertsachen. Bereits erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass das Duo kurze Zeit vorher bereits den Geldbeutel eines 45-Jährigen entwendete, bei dem das Duo zu Besuch war. Auf Antrag der Coburger Staatsanwaltschaft wurde der 17-jährige Haupttäter am Donnerstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen ihn Haftbefehl erließ.

 



 



Anzeige