© Polizeiinspektion Coburg

Coburg: Neue Schulweghelfer im Einsatz

28 Schulweghelfer an der Realschule Coburg II nahmen zum neuen Schuljahr ihren Dienst auf. Den Dank dafür überbrachte nun der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion, Polizeirat Robin Buß, an die Schüler aus den Klassen 7 bis 9. Die Ausbildung der Lotsen übernahm die Coburger Polizei.

Buß betonte, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, sich für die Sicherheit anderer und damit für das Gemeinwohl einzusetzen. Das die Ausbildung eine überaus lohnenswerte Investition ist, belegt die Statistik. Noch nie sei es an einer von Schulweghelfern betreuten Örtlichkeit zu einem Unfall gekommen. Realschuldirektor Klaus Reisenweber zeigte sich ebenfalls erfreut über die hohe Anzahl der Freiwilligen für diese Aufgabe. Die 27 Neuzugänge und ein Schülerin, die ihr Amt weiterführt, sorgen nun tatkräftig um die Sicherheit der Mitschüler rund um das Schulgelände.





Anzeige