© Pixabay

Coburg: Pärchen geht Wein trinken statt Unfall zu melden

In der Nacht zum Freitag (03. Juli) verursachte ein Paar in Coburg zwei Verkehrsunfälle, ohne diese anschließend der Polizei zu melden. Beide standen wohl deutlich unter Alkoholeinfluss. Obwohl sie augenscheinlich hofften, dass ihre Taten unentdeckt bleiben würden, kam die Polizei ihnen dank Zeugen auf die Schliche.

Laterne auf Schlossplatz angefahren

Gegen 00:50 Uhr  fuhr  eine 46-Jährige  mit ihren Pkw Land Rover auf dem Schlossplatz  rückwärts gegen eine Laterne. Die Laterne wurde dabei stark beschädigt. Die Dame stieg aus dem Fahrzeug und sprach einen zufällig anwesenden Passanten an, ob man die Sache nicht unter sich regeln könne. Was genau sie damit meinte, ist nicht bekannt. Der Zeuge jedenfalls informierte die Polizei. Daraufhin stieg die Frau wieder in den Land Rover und fuhr davon. Der 20-jährige Passant konnte den kurze Zeit später eintreffenden Beamten das amtliche Kennzeichen und eine Beschreibung der Fahrerin mitteilen. Außerdem merkte er an, dass  die Frau betrunken sein müsse, da ihre Aussprache sehr verwaschen war.

VW beim Einparken beschädigt

Im Rahmen einer Fahndung fanden die Polizisten  den gesuchten Land Rover in der Leopoldstraße geparkt vor.  Durch den Anstoß mit der Laterne war das Fahrzeug massiv im Heckbereich beschädigt. Außerdem konnten die Beamten feststellen, dass der Land Rover beim Einparken in der Leopoldstraße einen daneben geparkten VW Caddy beschädigte. Noch während der ganzen Unfallaufnahme kam die gesuchte Fahrerin mit einem Begleiter zum Fahrzeug zurück.

Paar geht Wein trinken

Bei der Sachverhaltsaufnahme kam heraus, dass die augenscheinlich stark betrunkene Frau nach dem Anstoß mit der Laterne in die nahe gelegene Steingasse flüchtete. Dort wartete ihr Lebensgefährte, der sich dann ans Steuer setzte und den Pkw in der Leopoldstraße einparkte und dabei ebenfalls einen Schaden verursachte. Auch der 50-Jährige meldete den Unfall nicht, sondern beide gingen noch gemütlich einen Schoppen Wein trinken.

Unfallverursacher stark alkoholisiert

Ein Test am Alkomaten erbrachte bei dem Herrn einen Wert von fast zwei Promille. Die Dame verweigerte  vor Ort einen Test, dürfte aber auch in einem hohen Promillebereich liegen. Das Pärchen musste zur Blutentnahme ins Klinikum Coburg, die Führerscheine und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.



Anzeige