© TVO / Symbolbild

Coburg: Patient rastet während der Behandlung aus

Am Donnerstagmittag (7. Juni) kam es in Coburg während einer Behandlung zwischen einem Patienten und einem Arzt zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Nachdem der 23-jährige Patient im Laufe der Untersuchung immer aggressiver wurde, beendete der Mediziner vorsichtshalber die Behandlung. Da legte der 23-Jährige aber erst so richtig los.

Aggressiver Patient randaliert in der Arztpraxis

Das abrupte Ende der Untersuchung machte den Coburger derart wütend, dass er seine eigene Gipsschiene in Richtung des Doktors warf. Diese traf den Mediziner an der Brust. Verletzt wurde er dadurch glücklicherweise nicht. Zusätzlich randalierte der 23-Jährige noch in der Praxis. Hier schmiss er unter anderem einen Infoständer durch die Behandlungsräume. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen den 23-jährigen.



Anzeige