Coburg: Polizei sucht einen Autoaufbrecher

Am Montag teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit, dass ein bislang Unbekannter einen Ranault am Schlossplatz gestohlen hat. Anschließend wurde dieser wenige Straßen weiter wieder abgestellt. Im Coburger Stadtgebiet hat sich jemand an weiteren zwei Fahrzeugen zu schaffen gemacht, wahrscheinlich der selbe Täter. Bei einem Autoaufbruch wurde er zwar von dem Besitzer ertappt, konnte aber jedoch flüchten. 

 

In der Zeit von Samstag, 19 Uhr, bis Sonntag, 12.30 Uhr, in der „Hohen Straße“ parkte ein Renault. Abends wollte der Besitzer seinen Wagen abholen und fand ihn nach kurzer Suche  in der nahegelegenen „Herrngasse“. Der unbekannte Täter hatte auch das Wageninnere durchsucht, die Bordelektronik beschädigt, stahl unter anderem eine hochwertige Sonnenbrille und schließlich den gestohlenen Renault zurückgelassen. Der Dieb hinterließ einen Sachschaden von rund 2.500 Euro.

 

In der „Oberer Bürglaß“ näherte sich der Besitzer eines weiteren Wagens. Doch in seinem Auto saß ein unbekannter Mann, der das Fahrzeug offensichtlich kurzzuschließen versuchte. Dabei richtete der Täter weiteren Sachschaden an in Höhe von 500 Euro. Dieser ergriff sofort die Flucht in Richtung Steinweg als er den Autobesitzer bemerkte. Eine sofortige Fahndung der Coburger Polizei nach dem Flüchtigen verlief ergebnislos. 

 

Der Autoaufbrecher wird als zirka 1,75 m groß und schlank beschrieben. Er hat dunkelblonde Haare und trug zur Tatzeit eine weiß-schwarz gefleckte Jacke.

 

Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen in allen Fällen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

 

–          Wer hat an den oben genannten Örtlichkeiten Beobachtungen gemacht?

–          Wem sind dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?

–          Wer kann insbesondere Angaben machen, wer den vom Schlossplatz gestohlenen, roten Renault, mit Coburger Kennzeichen, in der Herrngasse abgestellt hat?

–          Wem ist eine Person mit der genannten Beschreibung bekannt?

–          Wer kann sonstige Hinweise zu den Vorfällen geben?

 

Zeugen melden sich bitte unter 09561/6450 bei der Kriminalpolizei in Coburg.

 

 


 

 



Anzeige