© VPI Coburg

Coburg: Polizisten retten Entenküken auf der B4

Polizisten der Verkehrspolizei Coburg retteten am gestrigen Mittwochnachmittag (13. Juni) drei Entenküken im Bereich der Bundesstraße B4 in Coburg. Für die Entenmutter kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sie wurde auf der Straße überfahren.

Entenmutter kam ums Leben

Gegen 14:00 Uhr erreichte die Polizei die Meldung über eine Entenfamilie auf Höhe des Klärwerks. Eine sofort entsandte Streifenbesatzung konnte bei Eintreffen insgesamt sechs Entenküken unter der Mittelschutzplanke feststellen. Die Tiere waren gerade im Begriff, die zweispurige Fahrbahn der Bundesstraße zu überqueren. Tragisch endete der Ausflug allerdings für die Entenmutter. Sie wurde auf der vielbefahrenen Straße überfahren.

Drei Entenküken ins Tierheim gebracht

Mit Hilfe einer weiteren Streifenbesatzung wurde daraufhin der Verkehr auf der B4 kurzfristig gestoppt. Der Polizei gelang es, drei der kleinen Entlein einzufangen und im Anschluss in das Tierheim zu bringen. Die drei anderen Küken entkamen wieselflink und uneinholbar in einem angrenzenden Brennnessel-Gestrüpp.

© VPI Coburg© VPI Coburg