© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Radfahrer fährt 11-Jährige an und flüchtet

Am Montagnachmittag (09. Juli) kam es in Coburg zum Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einer 11-Jährigen. Der Vorfall ereignete sich an der Fußgängerampel in der Schützenstraße. Das Mädchen wurde dabei verletzt. Der unbekannte Zweiradfahrer fuhr nach der Kollision einfach weiter.

Unfall an der Fußgängerampel in der Schützenstraße

Die 11-Jährige wollte am gestrigen Nachmittag – von der Ketschendorfer Straße kommend – die Fußgängerampel an der Schützenstraße in Richtung der alten Angerturnhalle überqueren. Währenddessen fuhr der Radfahrer verbotenerweise auf dem Gehweg. Dabei übersah er das Mädchen und stieß mit ihr zusammen.

11-Jährige leicht verletzt

Das Kind erlitt durch den Zusammenstoß mehrere Schürfwunden und wurde leicht verletzt. Der Radfahrer kümmerte sich nicht um das verletzte Mädchen und fuhr laut Polizeibericht einfach weiter.

Beschreibung des Fahrers

Der Radfahrer wurde wie folgt beschrieben:

  • 20-30 Jahre alt
  • trug einen Stoppelbart
  • Mütze mit einem kleinen Schild auf seinem Kopf

Radfahrer ergreift die Flucht

Einige Fußgänger, die den Zusammenstoß mitbekamen, sprachen den Radler noch an und machten ihn auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Dieser ergriff jedoch die Flucht. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung nach einem Verkehrsunfall sowie Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zeugen gesucht

Zeugen, die Hinweise zur möglichen Identität des Radfahrers geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 09561 / 645 209 an die Coburger Polizei zu wenden.



Anzeige