© Bundespolizei

Coburg: Radfahrer mit über rund 2,5 Promille unterwegs

Mit stattlichen 2,46 Promille war am späten Sonntagabend (15. Oktober) ein 44-Jähriger aus Niederfüllbach (Landkreis Coburg) mit seinem Drahtesel in der Coburger Ernst-Faber-Straße unterwegs. Er fuhr mit seinem Zweirad derartige Schlangenlinien, dass er die ganze Straßenbreite in Gebrauch nahm.

Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr

Aufgrund der unsicheren Fahrweise und des deutlich zu hohen Alkoholpegels wurde seine Fahrt von der Polizei unterbunden. Das Fahrrad stellte man sicher. Anschließend musste sich der 44-Jährige einer Blutentnahme im Coburger Klinikum unterziehen. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr.



Anzeige