© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Auto-Schreck von Coburg: Rüppel-Radler schlägt wieder zu!

Ein besonders aggressiver Radfahrer treibt bereits seit Längerem sein Unwesen in Coburg. Immer wieder wurden die Coburger Polizisten gerufen, da der Radfahrer in seine Wut, vor allem an Autofahrern auslässt. Bereits vor einem Monat beschäftigte der streitsüchtige Radler die Polizei (Wir berichteten.) Auch zwei junge Frauen bekamen nun das Ausmaß seines haltlosen Zorns zu spüren.

Radfahrer fährt absichtlich gegen Auto

Zwei junge Frauen waren mit dem Auto in Richtung Coburger Innenstadt unterwegs. An einer Ampel an der Heiligkreuzkriche mussten die beiden anhalten. Während die Frauen auf Grünlicht warteten, näherte sich der bei der Polizei bereits bestens bekannte Fahrradfahrer. Sogleich beleidigte der Mann die beiden Frauen in dem Pkw mit mehreren wüsten Kraftausdrücken und fuhr zudem mit voller Absicht gegen den Pkw. Dieser wurde dabei beschädigt. Zu guter Letzt zeigte der renitente Radler den jungen Frauen auch noch den Mittelfinger.

Rüppel-Radler hält Polizei in Atem

Da der Coburger bei der Polizei als aggressiver Radfahrer schon bestens bekannt ist, war es für die Polizisten ein Leichtes diesen zu ermitteln. Er konnte von den Geschädigten auch eindeutig als Tatverdächtiger identifiziert werden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun gegen den Coburger wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Beleidigung sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.



Anzeige