© Stadt Coburg / Archiv

Coburg: Schlägerei auf dem Weihnachtsmarkt

Eine Streife der Polizeiinspektion Coburg wurde am Sonntagabend (10. Dezember) auf eine Schlägerei auf dem Coburger Weihnachtsmarkt aufmerksam. Die Beamten kamen hinzu, als sich bereits zwei Männer miteinander kämpfend am Boden wälzten.

Vier Männer tauschten ihre Fäuste aus

Ein bis dahin Unbeteiligter mischte sich mit ein und trat mit seinem Fuß in das Gesicht eines der Männer, die sich am Boden schlugen. Diese Aktion rief einen weiteren Mann auf den Plan, der nun seinerseits mit der Faust zuschlug. Die zwei Polizisten hatten erhebliche Mühe, die insgesamt nun vier Männer zu trennen und den Streit zu schlichten. Alle Beteiligten müssen jetzt mit Strafverfahren wegen Körperverletzung rechnen. Als Grund für die Auseinandersetzung wurde das versehentliche Verschütten von Glühwein durch einen der Beteiligten ermittelt.



Anzeige