© Polizei

Coburg: Sechsjähriger mit selbstgebautem Go-Kart unterwegs

Dieser Vater-Sohn-Ausflug nahm ein bitteres Ende. Mit einem selbstgebauten Go-Kart waren am späten Montagnachmittag (23. Juli) Vater und Sohn in Coburg unterwegs, bis die Polizei hinzukam und das Gefährt sicherstellte.

Polizei beendet Spritztour

Einer Streifenbesatzung der Coburger Polizeiinspektion fiel gegen 17:50 Uhr in der Straße Hinterer Floßanger ein Go-Kart auf, dass zwischen geparkten Autos hin und her fuhr. Bei einer Kontrolle stellten die Ordnungshüter fest, bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine Eigenkonstruktion ohne erforderliche amtliche Zulassung. Fahrer war ein erst sechs Jahre alter Bub, dessen 31 Jahre alter Vater ebenfalls vor Ort war und ihm offensichtlich die Spritztour mit dem Vehikel gestattete. Das Gefährt wurde von den Beamten noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. Nun muss der Papa des jungen „Rennfahrers“ mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

© Polizei


Anzeige