© Christoph Winter

Coburg: SÜC-Jugend-Cup geht an den TV 1848 Coburg

Der TV 1848 Coburg hat den dritten SÜC-Jugend-Cup gewonnen. Für die Jugendarbeit erhielt der Verein am Mittwoch (11. Mai) einen Scheck über 2.000 Euro. Auf den zweiten Platz kam der FC Coburg, der 500 Euro für die Vereinskasse verbuchen konnte. Der dritte Platz, verbunden mit 300 Euro, ging an den HSC 2000. Der Publikumspreis, den die Coburger über die Tageszeitungen vergeben konnten, bereicherte mit weiteren 700 Euro die Jugendkasse des FC Coburg.

Guten Jugendarbeit steht im Vordergrund

Die SÜC Energie und H2O GmbH lobte 2014 zum ersten Mal den SÜC-Jugend-Cup aus. Bewerben können sich hierfür alle Mitgliedsvereines des Sportstadtverbandes Coburg. Beim SÜC-Jugend-Cup geht es nicht in erster Linie um Wettkampferfolge, sondern um gute Jugendarbeit, die belohnt und gefördert werden soll. Daher wählte die SÜC aus dem Bewerberfeld von einem Dutzend Coburger Vereine die drei Finalisten aus. Kriterien waren dabei unter anderem die Zahl der Jugendleiter, die Vielfalt, die Angebote außerhalb des Sports oder die Integrationsarbeit.

(Bild: Seit vergangenem Jahr gibt es beim Coburger Turnverein 1848 eine Rugby-Abteilung. Hier wird ein sogenanntes „Gedränge“ gezeigt, wobei sich die beiden Mannschaften wegschieben wollen, um den Ball zu erobern.)

 



Anzeige