© Bundespolizei

Coburg: Teurer Fehler beim Ausparken!

Am Dienstagnachmittag (15. Januar) wurde die Polizei zu einem Unfall mit zwei Pkw auf einem Parkplatz in der Rosenauer Straße in Coburg verständigt. Hierbei streifte ein 48-jähriger Autofahrer während des Ausparkens ein weiteres Fahrzeug. Bei der nachfolgenden Kontrolle stellten die Beamten bei einem Fahrzeugführer eine deutliche Alkoholfahne fest.

56-Jähriger steht unter Alkoholeinfluss

Der 48-jährige Thüringer touchierte während des Ausparkens den Citroen des 56-jährigen Coburgers. An beiden Fahrzeugen entstanden Kratzspuren und leichte Eindellungen mit einem Gesamtschaden von 3.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 56-Jährigen zusätzlich Alkoholeinfluss fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,68 Promille.

Die Polizei ermittelt gegen beide Fahrer 

Die Polizei entzog dem 56-Jährigen seinen Führerschein. Gegen den 48-Jährigen ermitteln nun die Beamten wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung. Der 56-Jährige hingegen darf sich wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz strafrechtlich verantworten.



Anzeige