Coburg: Trickdiebe kamen als vermeintliche Schrottsammler

Als vermeintliche Schrottsammler gaben sich am Dienstagnachmittag (3. März) zwei bislang unbekannte Männer aus, die an der Wohnungstür eines 87-jährigen Coburgers klingelten. Sie erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Einer der beiden Diebe klingelte zunächst an der Wohnungstür des Seniors in der Coburger Fichtestraße und gaukelte dem 87-Jährigen vor, auf der Suche nach Altmetall und ausrangierten Elektrogeräten zu sein. Unter diesem Vorwand verschaffte sich der Unbekannte Zutritt zu den Kellerräumen, wo er den Rentner in ein Gespräch verwickelte und ablenkte. Währenddessen nutzte offenbar sein Komplize diese Gelegenheit und schlich sich unbemerkt in das Anwesen des 87-Jährigen. Hier durchstöberte er die Wohnräume und entwendete mehrere Schmuckstücke. Erst einige Zeit später, als die beiden Männer das Anwesen bereits wieder verlassen hatten, bemerkte derHausbewohner das Fehlen der Wertsachen und verständigte die Polizei.

 

Polizei bittet um Mithilfe

Einer der angeblichen Schrottsammler ist geschätzte 40 Jahre alt und etwa 175 Zentimeter groß. Sein Komplize dürfte zirka 35 Jahre alt sein. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.-Nr. 09561/6450 um Hinweise auf die beiden Männer und/oder auf verdächtige Fahrzeuge.



Anzeige