Coburg: Unbekannte beschmieren Denkmal im Hofgarten

Bislang unbekannte Täter machten sich zwischen Dienstag (15. Mai) und Mittwochabend (16. Mai) über ein Denkmal im Coburger Hofgarten her. Die Schmierfinken verursachten einen Sachschaden im vierstelligen Bereich. Die Kripo ermittelt und schließt derzeit einen Zusammenhang mit dem bevorstehenden Coburger Convent nicht aus.

Denkmal mit Farbe besprüht

Die bislang unbekannten Täter beschädigten im Coburger Hofgarten ein Ehrenmal, an dem Teilnehmer des Coburger Convents am Pfingstmontag traditionell ein Totengedenken abhalten. Durch Erfahrungen aus den Vorjahren war die Kalksteinskulptur zur Verhinderung vor Schmierereien mit einer Folie umwickelt. Die Unbekannten zerschnitten die Schutzfolie und besprühten das Denkmal mit oranger Farbe, so dass ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand.

Ermittlungen laufen

Ein Zeuge bemerkte am Mittwoch, gegen 20:00 Uhr, die Straftat und verständigte die Coburger Polizei. Wegen eines möglichen Zusammenhangs mit dem bevorstehenden Coburger Convent übernahmen Ermittler der Kriminalpolizei Coburg den Fall.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Coburg unter Telefonnummer 09561/645-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige