Coburg: Unbekannte brechen in gleich zwei Häusern ein!

Am Montagabend (04.August) wurde im südlichen Stadtteil Ketschendorf in zwei Häusern eingebrochen. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen 19:10 Uhr und 22:10 Uhr. Da beide Coburger Anwesen nur wenige Schritte von einander entfernt liegen, ergibt sich für die Polizei ein enger Tatzusammenhang.

Das Kellerfenster des Anwesens in der Mühlleite war gewaltsam aufgehebelt worden, sowie die Verbindungstür zwischen Garage und Wohnungshaus offen gelassen. Das gesamte Haus war durchgewühlt worden, Wertgegenstände blieben jedoch unbeachtet. Die Beute, auf die es die Täter abgesehen hatten, waren einige hundert Euro, mit denen sie auf einem Fußweg zu ihrem nächsten Objekt verschwunden sind. Am Haus entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von über 1500 Euro.

Am Reihen-Endhaus öffneten sie mit Brachialgewalt die Terrassentür. Fast alle Schränke des Hauses wurden geöffnet und durchsucht., wobei auch hier die teuere Unterhaltungselektronik zurück blieb. Mitgenommen haben die Täter eine Armbanduhr und ein Parfüm. Allerdings entstand auch hier am Gebäude ein Sachschaden von über 1000 Euro.

Nach der Spurensicherung haben die Coburger Ermittler jetzt die Arbeit aufgenommen. Zu beiden Fällen wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.                                                                           Wer hat am Montag im Bereich des Pelzhügels oder in den angrenzenden Straßen eine verdächtige Wahrnehmung gemacht? Sind Personen aufgefallen, die sich neugierig hinter den Grundstücken herumgeschlichen haben? Wer war abends noch auf dem Fußweg zwischen der Mühlleite und der Von-Meyer-Straße unterwegs? Auch fremde Fahrzeuge wären für die Ermittler interessant. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen genommen.

 



 

1



Anzeige