© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Unbekannte stehlen 300 Stangen Zigaretten

Bislang Unbekannte brachen am Donnerstagmorgen (12. März) in der Ketschengasse in ein Tabakgeschäft in Coburg ein. Die Täter entwendeten Hunderte von Zigarettenstangen. Ein Anwohner wurde Zeuge vom Einbruch und alarmierte die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Die Kripo sucht derzeit nach Zeugenhinweise.

Anwohner beobachtet Einbrecher mit Maske und alarmiert die Polizei

Gegen 0:50 Uhr beobachtete ein Anwohner wie zwei männliche, dunkel gekleidete Personen mit Säcken von der Ketschengasse in Richtung Albersplatz liefen. Daraufhin erkannte der Zeuge im Tabakgeschäft eine Person mit Maske. Nachdem der Einbrecher bemerkte, dass er beobachtet wurde, ergriff dieser die Flucht. Der Anwohner kehrte in seine Wohnung zurück und alarmierte die Polizei.

Täter erbeuten rund 300 Zigaretten Stangen

Mehrere Polizeistreifen fahndeten nach den Tätern, jedoch erfolglos. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei brachen die Unbekannten die Eingangstür des Geschäfts auf und erbeuten 250 bis 300 Stangen Zigaretten im Wert eines niedrigen, fünfstelligen Eurobetrags. Sie hinterließen einen Schaden von 500 Euro. Die Beamten führten am Tatort umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durch.

Kripo sucht Zeugen

Sachdienliche Hinweise zum Einbruch nimmt die Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 64 50 entgegen.



Anzeige