Coburg: Unfälle auf spiegelglatten Fahrbahnen

Einsetzender Nieselregen am frühen Donnerstagmorgen (28. November) sorgte auf dem gefrorenen Boden für spiegelglatte Fahrbahnen in der Stadt Coburg sowie im Landkreis. Trotz angepasster Geschwindigkeit kam es zu mehreren Verkehrsunfällen in der Region. Die Blechschadenbilanz im Landkreis Coburg liegt bei 20.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Im Stadtgebiet von Coburg verletzte sich ein Radfahrer als er auf Glateis an der „Mauer“ stürzte. Der Rettungsdienst brachte den Mann in das Klinikum Coburg.

 


 

 



Anzeige