Coburg: Verdächtiger nach Flucht schnell wieder gefasst

Am Morgen des heutigen Montags sollte ein 23-Jähriger in Coburg zur Hauptverhandlung vorgeführt werden. Unter anderem wirft die Staatsanwaltschaft Coburg dem jungen Mann versuchten Totschlag vor – im Januar dieses Jahres soll er einen Gleichaltrigen mit einem Messer bedroht und attackiert haben.

Obwohl er in Polizeibegleitung zum Justizgebäude gebracht wurde, gelang dem Beschuldigten die Flucht. Die war allerdings von kurzer Dauer, denn die sofort eingeleitete intensive Fahndung der Coburger Polizei führte schnell zum Erfolg und der Flüchtige konnte etwa zwei Stunden nach seinem Entkommen im Coburger Stadtgebiet wieder festgenommen werden. Die Beamten brachten den 23-Jährigen anschließend zurück in den Gerichtssaal.

 


 

 



Anzeige