© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Porsche prallt in Oldtimer: Vier Verletzte bei Kollision in Coburg

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Freitagnachmittag (12. Juni) am Thüringer Kreuz in Coburg. Vier Personen erlitten durch die Kollision Verletzungen. Der Schaden summierte sich auf fast 100.000 Euro!

69-Jähriger verursacht Kollision mit einem Oldtimer

Gegen 15:00 Uhr befuhr ein Coburger (50) mit seinem Oldtimer der Marke Dodge Chrysler Baujahr 1932 die Neustadter Straße und fuhr bei Grünlicht in den Kanonenweg ein. Zeitgleich fuhr der 69-Jährige mit seinem Porsche Boxster Cabrio von der Kasernenstraße in die Rodacher Straße. Offenbar nahm der 69-Jährige laut Polizei fälschlicherweise an, ebenfalls Grünlicht zu haben. An der Kreuzung kam es so zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Alle Unfallbeteiligte kommen in eine Klinik

Durch den Unfall erlitt der 69-Jährige sowie seine Beifahrerin (64) diverse Prellungen. Beide erlitten zudem einen Schock. Sie kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 50-Jährige wurde leicht verletzt. Seine Tochter (19) zog sich Prellungen, eine Kopfplatzwunde und eine Fraktur des rechten Handgelenks zu. Vater und Tochter kamen ebenso in eine Klinik.

Über zwei Stunden Verkehrsbehinderungen am Thüringer Kreuz

Der Oldtimer wurde im Frontbereich massiv beschädigt. Der Schaden wurde auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Der Porsche wurde im vorderen Bereich der rechten Fahrzeugseite ebenfalls massiv beschädigt. Unter anderem wurde das rechte Vorderrad durch den Unfall komplett abgerissen. Den Schaden taxierte die Polizei hier auf mindestens 70.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. An der Unfallstelle kam es für über zwei Stunden zu starken Verkehrsbehinderungen.



Anzeige