© TVO / Symbolbild

Coburg: Vorfahrt missachtet – doppelter Totalschaden

Ein Sachschaden von 20.000 Euro und zwei demolierte Pkw waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls ab Montagabend (03. Juni) an der Kreuzung Ernst-Faber-Straße / Max-Brose-Straße. Eine Autofahrerin (57) aus dem Landkreis Kronach missachtete ein Stoppschild, welches die Vorfahrt regelt.

Personen werden nicht verletzt

Im Kreuzungsbereich stieß sie mit dem Auto eines 61-jährigen Coburgers zusammen. Beide Fahrzeuge wurden bei der Kollision massiv beschädigt und besaßen nach dem Crash nur noch einen Schrottwert. Verletzt wurde trotz des massiven Zusammenstoßes glücklicherweise niemand.



Anzeige