Coburg: Ziege hält Polizeibeamte in Atem

Mit einer „ausgebüchsten“ Ziege mussten sich Coburger Polizeibeamte am Dienstagmorgen befassen. Die Ziege spazierte im Bereich der B303 an der Auffahrt zur B4 herum und stellte somit eine Verkehrsgefahr für sich und die Autofahrer dar. Nach einer längeren Verfolgung durch die Polizeibeamten zu Fuß konnte die Ziege schließlich eingefangen werden. Da kein Besitzer ermittelt werden konnte, brachten die Polizeibeamten die Ziege zu einer Mitarbeiterin des Tierheims. Die Polizei Coburg fragt nun, wem die Ziege davongelaufen ist.

 



 



Anzeige