© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Coburg: Zivilstreife schnappt Drogendealer

Eine Zivilstreife der Coburger Polizei beobachtete in der Nacht zum Dienstag ein mutmaßliches Rauschgiftgeschäft in der Innenstadt. Bei einer folgenden Durchsuchung wurde eine größere Menge der Todesdroge Crystal Meth sichergestellt. Ein 28-jähriger Coburger wurde festgenommen.

Kurz vor Mitternacht fielen den Polizisten in der Innenstadt mehrere verdächtige Personen auf, die Gegenstände austauschten. Bei einer Personenkontrolle ergaben sich konkrete Hinweise auf einen möglichen Drogendealer. In der folge wurde die Wohnung des Mannes durchsucht.

Zahlreiche Konsumeinheiten sichergestellt

Hier fand man über 100 bereits in Tüten abgepacktes Crystal mit einer Gesamtsumme von über 40 Gramm. Zudem stellten die Beamten Rauschgiftutensilien sicher. Der 28-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Coburger in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging am Dienstag Haftbefehl gegen den 28-Jährigen. Er sitzt seitdem in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Coburg dauern an.



Anzeige