Coburg: Zwei junge Männer verstoßen gegen die Ausgangsbeschränkungen

Am Sonntagabend (22. März) kontrollierte die Polizei am Coburger Hauptbahnhof zwei junge Männer im Alter von 16 und 18 Jahre, die sich nicht an die Vorschriften der Ausgangsbeschränkungen hielten. Die Polizei ermittelt nun gegen beide Männer.

Die meisten Bürger halten sich an die Vorschriften

Gegen 20:20 Uhr kontrollierte die Coburger Polizei die beiden jungen Männer und fanden zudem bei dem 18-Jährigen eine kleine Menge Drogen. Die Polizei ermittelt nun neben einer Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz, bei dem 18-Jährigen nun auch noch wegen Betäubungsmittelbesitzes. Die Beiden erhielten einen Platzverweis. Die Polizei gab zudem an, dass die meisten Bürger in Stadt und Landkreis Coburg sich an die von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Ausgangsbeschränkungen halten würden.



Anzeige