© Polizei

Coburg: Zwei Mal volltrunken auf dem Drahtesel verletzt

Zwei Radfahrer verletzten sich am Sonntag (03. März) bei einer Fahrt mit ihrem Drahtesel. Der Grund für die Unfälle war schnell gefunden. Beide jungen Männer hatten vor ihrer Fahrt reichlich Alkohol getankt.

Unfall mit einer Hauswand

Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr war ein 17-Jähriger in der Spitalgasse unterwegs. Aufgrund seines hohen Alkoholpegels fuhr der Coburger gegen eine Hauswand. Der junge Mann verletzte sich beim Sturz von seinem Drahtesel am Kopf und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der Alkomat zeigte einen Wert von 1,3 Promille.

Unfall mit geparktem Wagen

Um kurz vor Mitternacht fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad im Stadtteil Cortendorf gegen ein geparktes Auto. Grund für die unsichere Fahrweise des jungen Mannes war auch hier der übermäßige Alkoholkonsum. Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Klinikum unterziehen. Ein kurz vorher durchgeführter Alkotest brachte einen Wert von 1,4 Promille. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Radfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung.



Anzeige