Coburg: Zwei Verletzte nach Streit mit Messer und Flasche

Mit einem Messer und einer Flasche gingen zwei Kontrahenten am Sonntagmorgen (19. Januar) in einer Wohnung auf einander los. Die Kripo Coburg sowie die Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. Wie die Polizei am Montag (20. Januar) meldete, kam es gegen 1:00 Uhr morgens zu dem Streit zwischen den beiden Männern, in dessen Verlauf ein 50 Jahre alter Mann seinem Widersacher mit einem Messer Schnittverletzungen zufügte und der 19-Jähriger eine Flasche auf den Kopf des Bekannten schlug. Der junge Mann verließ anschließend die Wohnung. Als Passanten seine Verletzungen erkannte, verständigten sie den Rettungsdienst. Dieser brachte den 19-Jährigen in ein Krankenhaus. Die zwei Kontrahenten müssen sich nun strafrechtlich für ihre Taten verantworten.

 


 

 



Anzeige