Coburgerin attackiert Männer mit Messer

Für eine 30-jährige Coburgerin endete ein heftiger Beziehungsstreit mit ihrem 36-jährigen Freund am Freitag Morgen in der Untersuchungshaft. In den frühen Morgenstunden kam es zwischen der Frau und ihrem Freund in der gemeinsamen Wohnung zu einer Auseinandersetzung. Im Verlauf dieser ging die Coburgerin mit einem Küchenmesser auf den Mann los. Glücklicherweise verfehlte sie ihn.
Als der Bruder des Mannes mit der Frau reden wollte, ging sie mit dem Messer auf ihn los. Dabei verletzte sie ihn mehrfach. Glücklicherweise waren die Verletzungen nur oberflächlich. Die Kripo Coburg übernahm die Ermittlungen vor Ort. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg führten Beamte die Frau dem Haftrichter vor. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl gegen die 30-Jährige wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die Ermittlungen der Kripo Coburg dauern an.



Anzeige